Hamsterfutter & Ernährung

Die richtige Ernährung ist ein sehr wichtiger Bestandteil der artgerechten und gesunden Haltung des Hamsters. Neben der Käfighygiene, einer guten Einrichtung und Auslauf, ist es sehr wichtig dem Nager eine ausgewogene und abwechslungsreiche Kost zu bieten. Nur so kann eine gesunde und glückliche Haltung gewährleistet werden.

Man sollte wissen, das Hamster keine Vegetarier sind. In freier Wildbahn ernähren sie sich auch von Würmern,  Grillen, Raupen, Spinnen, Tausendfüßlern und was sie noch so alles an Insekten vorfinden. Diese tierischen Eiweiße benötigen sie in menschlicher Haltung natürlich genauso.

Ein Grundfuttermittel als Basis

Wir empfehlen einHamsterfutter Mischunge gute Hamsterfutter Mischung zur dauerhaften Futtergabe, diese bildet die tägliche Basis für ihren Hamster. Einige Hersteller geben in diese Fertigmischungen Mehlwürmer mit bei, um den Bedarf an tierischem Eiweiß zu sättigen. Viele Hamsterhalter wählen ein solches Futter, da sie mit Würmern und anderem Krabbelgetier nichts am Hut haben möchten.

Grundsätzlich kann man so nicht viel falsch machen, dennoch würden wir es empfehlen dem Hamster hin und wieder mal Lebendfutter anzubieten. Das weckt natürliche Instinkte und gibt dem Hamster eine zusätzliche Aufgabe.

Lebendfutter – Die natürliche Futterergänzung

Lebendfutter sollte als natürliche Ergänzung angesehen werden und muss nicht permanent gegeben sein. Unsere Hamster haben zwei bis dreimal die Woche jeweils Mehlwürmer oder Grillen/Heimchen bekommen. Alternativ können auch Raupen, Spinnen und andere Insekten gegeben werden. Viele dieser Tiere findet man auch im Garten und muss sie nicht für einen Haufen Geld im Zoofachgeschäft kaufen.

Weitere NahrungsergänzungenGemüse Hamsterfutter

Abwechslung ist beim Hamster genauso wichtig wie beim Menschen, aus diesem Grund geben wir unseren Hamstern einmal die Woche Naturquark, Hüttenkäse oder Naturjoghurt. Wichtig ist auf die Zugabe von Zuckerzusätzen zu verzichten. Zucker verursacht Karies und ist sehr ungesund.

Obst & Gemüse – Ergänzung zum Hamsterfutter

Hierbei sollte immer der Zustand des jeweiligen Obst oder Gemüse beachtet werden, es sollte nicht zu frisch aber auch nicht gammelig sein. Obst hat einen sehr hohen Fruchtzuckergehalt und sollte deshalb nur selten und in geringen Maßen gegeben werden.

Grundversorgung – Wasser!

Wasser ist Lebensnotwendig für alle Lebewesen und muss Grundsätzlich in jedem Käfig für die Tiere zugänglich sein, ob es durch einen Wassernapf oder einetrinkflasche Hamster Wasserflasche gegeben wird spielt nur eine Nebenrolle.

Das Wasser sollte auf jeden Fall regelmäßig gewechselt werden um eine gleichbleibend gute Wasserqualität gewährleisten zu können.

Wechselintervalle – Reinigung des Flaschenrohres bzw. des Trinknapfes

Ein täglicher Wechsel des Wassers sollte wirklich als selbstverständlich angesehen werden, nicht etwa weil Wasser so schnell verdirbt, sondern viel mehr weil der Hamster täglich daraus trinkt und mit seinem Maul auch Speichen und Futterreste an den Gefäßen und Röhrchen haften bleiben. Diese Stellen sind potentielle Angriffsflächen für Bakterien und Erreger und sollten somit regelmäßig beim Wasserwechsel gereinigt werden.

 

Reicht es Leitungswasser zu geben?

Selbstverständlich reicht Leitungswasser, ich habe schon gelesen das viele Leute ihren Hamstern etwa gekauftes Wasser aus Flaschen geben. Ich persönlich habe noch nie einen wildlebenden Hamster mit einer Flasche Volvic in der Pfote gesehen. Sie vielleicht?

Einige Leute neigen dazu ihre Haustiere zu vermenschlichen, allerdings vergessen sie dabei, das ihre Tiere keine Menschen sind und somit werden diese Tiere nicht mehr artgerecht behandelt. Das ist leider nicht nur bei Hamstern so, sondern bei allen erdenklichen Haustieren.

Fragen sie sich doch einmal warum es so viele Menschen mit vermeintlichen „Problemhunden“ gibt. Diese Hunde benötigen einfach einen anderen Umgang und neigen bei vermenschlichter Haltung dazu eine problematische Seite zu entwickeln.  Das Problem liegt also nicht beim Hund selber, sondern beim Menschen und es ist Hausgemacht.

Ähnliche Artikel: